Trainer/in:
Kalle Dingler

Kontakt & Media-Kanäle

Trainingszeiten:
Dienstag
19:00-20:30 Uhr
Krückauhalle

Donnerstag
19:30-22:00 Uhr
Krückauhalle

Spielbetrieb:
Auf Handball4all.de findet ihr unsere Tabelle/Spielergebnisse.

> Hier geht es zum Spielplan

Letzter Mannschaftsbeitrag

Viel mehr als nur „teilgenommen“ – die mB beim HT Beach Cup 2022 26. Juni 2022

Nachdem wir uns in der Vorwoche ja auf Rasen schon ganz gut geschlagen hatten, stand nun für uns mit dem HT Beach Cup ein Beach-Handballturnier auf Sand bei bestem Beach-Wetter auf dem Programm. Im Gegensatz zu den meisten anderen teilnehmenden Teams haben wir keine nennenswerte Beach-Erfahrung und auch nicht
die Möglichkeit auf Sand Beach-Handball zu trainieren. Es ging für uns vor allem darum, weiter gemeinsam Erfahrungen zu sammeln und als Team weiter zusammenzuwachsen. Leider hatten wir auch diesmal viele Absagen zu verzeichnen, so dass wir diesmal viel mit Spielern spielten die bisher noch nicht so viel Verantwortung übernehmen mussten. Last not least bekamen unsere drei Torhüter nun endlich auch mal etwas Feldspieler-Erfahrung.

Im ersten Spiel gegen die späteren Turnierfinalisten von der HSG Pinnau (die haben eine Beach-Anlage „im Garten“ und somit auch eine gute Trainingsmöglichkeit) hatten wir dann auch in der ersten Halbzeit große Anlaufprobleme. Wir agierten unsicher – während die Jungs auf der anderen Seite sehr genau wussten was sie taten. Die erste Halbzeit verloren wir dann auch folgerichtig ziemlich klar. In der zweiten Halbzeit sah das dann bei uns aber schon ganz anders aus. Wir hatten uns besser an den ungewohnten Untergrund und den schnellen Spielrhythmus gewöhnt, verteidigten besser, spielten sehr beweglich mit guter Übersicht im Angriff und trafen auch gut. Die zweite Halbzeit konnten wir dann auch tatsächlich für uns entscheiden. Leider zeigte sich dann im Penalty-Werfen, dass uns noch viel Beach-Erfahrung fehlt… Wir verloren das Spiel mit also mit 1:2.

Es folgte das Spiel gegen die Jungs vom HSV Handball. Ähnlich wie im ersten Spiel zahlten wir in der ersten Hälfte Lehrgeld. Die schnellen und technisch starken Hamburger waren klar überlegen. Aber auch hier änderte sich in der zweiten Halbzeit das Spiel. Wir hielten super dagegen und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit vielen Toren auf beiden Seiten, den wir erst in den letzten Sekunden knapp verloren. Auch wenn wir das Spiel damit
insgesamt mit 0:2 verloren hatten wir doch auf jeden Fall eine starke Leistung auf den Sand gezaubert und uns teuer verkauft.

Das letzte Spiel hatten wir dann gegen das Gastgeber-Team von HTS/BW96, das natürlich auch erheblich mehr Beach-Erfahrung hat als wir. In der ersten Halbzeit machten wir unsere Sache trotzdem sehr gut und hielten das
Spiel sehr lange offen. Leider verloren wir dann etwas die Konzentration und die erste Halbzeit ging knapp verloren. In Halbzeit zwei verloren wir leider streckenweise völlig den Faden und das nutzen die Gastgeber konsequent aus. Trotzdem zeigten wir auch in noch in der letzten Halbzeit Fortschritte beim Beach-Handball und erzielten u.a. mehrere schöne Kempa-Tore. Endstand aber auch diesmal 0:2.

Wir beendeten das Turnier also ohne Sieg. Trotzdem ist das Fazit positiv. Wir haben uns gegen die anderen Teams trotz der vielen bei uns fehlenden (und eigentlich auch gar nicht ganz so unwichtigen) Spieler gut
präsentiert und gesehen, was wir als Team in der Lage sind auch gegen individuell weit überlegene Gegner zu leisten. Das konnte sich sehen lassen. Alle Spieler haben ihren Anteil beigetragen und waren auch als Torschützen erfolgreich. Darauf können wir für die weitere Saisonvorbereitung und sicherlich auch in der Saison aufbauen.

Dabei waren: Artöm, Enis, Fabian, Ferenc, Kjell, Luke, Paul, Pekka, Thore, Timon, Tjark

Unsere Sponsoren